Tierfreunde Brucker Land. Hilfe im Notfall. Mitgliedsantrag. Wichtige Info. Katzenvermittlung. Kleintiervermittlung. Haltungstipps. Hundevermittlung. vermisste Tiere. gefundene Tiere. Förderer Spender. Vereinsinformationen. Pressespiegel. Der Vorstand. Ziele des Vereins. Die Satzung. Chronik der Station. Impressum.
Mitglied im
Deutschen
Tierschutzbund
und im
Landesverband
Bayern
Tierfreunde
Brucker Land e.V.
Chronik des Vereins

Einer Reihe von engagierten Tierfreunden, die alle dem alten Tierschutzverein Fürstenfeldbruck angehörten und aktive Tierschutzarbeit leisten wollten, ist trotz größter Bemühungen eine Mitarbeit im Tierschutzverein FFB verweigert worden. Sie konnten sich mit verschlossenen Türen des Tierheims und der Ablehnung jeglicher Aktivität nicht abfinden. Selbst der Versuch, mit dem Vorstand des TSV FFB im April 2001 noch ein Gespräch über eine mögliche Mitarbeit der Tierfreunde zu erreichen, endete mit der lapidaren Aussage des Vorsitzenden Pfeiffer und der Beirätin Müller-Ruffing "die Gruppe solle doch ihre Interessen selbständig in einem eigenen Verein verfolgen". Vor diesem Hintergrund reifte die Idee, einen zweiten Tierschutzverein für den Landkreis Fürstenfeldbruck zu gründen.


Am 2. Mai 2001 wurden in einer Versammlung von Tierfreunden im Gasthof Hasenheide, Fürstenfeldbruck, Hinrich Rieken und Gerd F. Schneider von den anwesenden Personen beauftragt, die Vorbereitungen für die Gründung eines neuen Tierschutzvereins zu treffen.


Sie bildeten eine kleine "Gründungsgruppe", in der noch folgende Tierfreunde mitwirkten: Inge Pollaschek, Elfi Brunner, Karlheinz Göppert, Heide Rudolph und Angelika Schneider.


Nach mehreren Besprechungen und einer intensiven Vorbereitung wurden die Modalitäten und eine praktikable Satzung für den neuen Verein erarbeitet.


Nachdem sich aus der Mitte der Gründungsgruppe 4 Personen für eine Wahl zur Besetzung der erforderlichen Ämter zur Verfügung gestellt hatten, konnte am 22. Mai 2001 im Gasthof Hasenheide in Fürstenfeldbruck die Versammlung zur Gründung eines neuen Vereins durchgeführt werden.

Es waren insgesamt 34 Personen (Gründungsmitglieder) anwesend.


In dieser Gründungsversammlung wurden zunächst die grundsätzlichen Ziele und die Satzung des neuen Vereins vorgestellt und erläutert.

Die vorgeschlagene Satzung wurde von den anwesenden Personen ohne Änderungswünsche einstimmig angenommen.


Anschließend erfolgte die Wahl des Vorstandes und des Rechnungsprüfers.

Alle Ämter wurden in einzelnen Wahlvorgängen geheim gewählt.

Zu allen Positionen gab es jeweils nur einen Wahlvorschlag.

Nachdem sich die Kandidaten vorgestellt haben, wurden alle vorgeschlagenen Personen einstimmig gewählt.


Als Gründungsvorstand wurden folgende Mitglieder gewählt:

Inge Pollaschek, 1.Vorsitzende

Elfi Brunner, Schatzmeisterin

Karlheinz Göppert, Schriftführer

Gerd F. Schneider, Rechnungsprüfer


Anschließend wurde über den Mindest-Jahresbeitrag abgestimmt, den die Mitglieder des Vereins jährlich zu entrichten haben.

Aus 3 Vorschlägen wurde von der Gründungsversammlung nach lebhafter Diskussion mit Mehrheit folgende Alternative ausgewählt:


Mindestbeitrag pro Jahr 18,00 €, entspricht 35,20 DM oder

pro Monat 1,50 € = 2,93 DM.


Außerdem wurde noch beschlossen, dass ein Ehepartner oder Lebensgefährte eines Mitgliedes auf Antrag eine Ermäßigung des Mindestbeitrages auf 9,00 €,

entspricht 17,60 DM erhalten kann.


Es steht natürlich jedem Mitglied frei, einen höheren Beitrag zu leisten.


Noch im Mai wurde beim Finanzamt Fürstenfeldbruck der Antrag auf Gemeinnützigkeit und die besondere steuerliche Förderung für unseren Verein beantragt.

Ebenso wurde über einen Notar aus Fürstenfeldbruck unser Verein beim Registergericht in Fürstenfeldbruck für das Vereinsregister angemeldet.


Die vorläufige Bescheinigung für die Gemeinnützigkeit erhielt der Verein am 29. Mai 2001. Die Eintragung in das Vereinsregister wurde am 30. August 2001 vollzogen.


Im September 2001 wurde die Mitgliedschaft im Deutschen Tierschutzbund e.V. beantragt. Am 1. Juli 2002 wurde dieser Bitte entsprochen und unser Verein im Deutschen Tierschutzbund e.V. aufgenommen.


Nachdem die Schatzmeisterin Elfi Brunner Anfang 2003 ihr Amt niederlegte, wurde in der Mitgliederversammlung vom 11.6.2003 Frau Inge Hunner (damals noch Fuchs) als neue Schatzmeisterin einstimmig gewählt.


Zum Ende 2003 hat der bisherige Schriftführer Karlheinz Göppert aus beruflichen Gründen sein Amt niedergelegt. In der Mitgliederversammlung vom 2.6.2004 wurde Frau Dr. Beate Buck als Schriftführerin von den Mitgliedern gewählt. Sie hatte die Funktion bereits seit dem 1.1.2004 kommissarisch inne.


Nachdem die 1. Vorsitzende Frau Inge Pollaschek aus gesundheitlichen Gründen ihr Amt Mitte 2005 niederlegen musste, wurde anlässlich der Neuwahlen in der Mitgliederversammlung vom 21.10.2005 Frau Heidi Minderlein einstimmig als neue 1. Vorsitzende des Vereins von den Mitgliedern gewählt.


Nachdem Mitte 2007 die bisherige Schriftführerin Frau Dr. Beate Puck ihr Amt aus beruflichen Gründen niedergelegt hat, wurde anlässlich der anstehenden Neuwahlen in der Mitgliederversammlung von 26.9.2007 Herr Manfred Herzog einstimmig als neuer Schriftführer gewählt.


Im November 2008 hat Herr Herzog das Amt des Schriftführers aus persönlichen Gründen niedergelegt.